Microbeads

QMILK® Polymer leistet seinen Beitrag zum Umweltschutz und zum Schutz der Ozeane, da es rückstandsfrei kompostierbar ist. Der antibakterielle Effekt wirkt durch das Polymer zusätzlich unterstützend in der mikrobiologischen Beständigkeit des Produktes.


Die Alternative für Kosmetika

QMILK® Polymer bietet in als Micro-Partikel vielseitige Möglichkeiten für die Kosmetikprodukte wie Peelings, Puder, Cremes und Zahnpasten. Es basiert auf 100 % natürlichen und nachwachsenden Rohstoffen und leistet damit nicht nur einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz, sondern versorgt die Haut gleichzeitig mit den Inhaltsstoffen der Milch. Dank des großen Spektrums an Rezepturen findet QMILK die perfekte Lösung für Ihr Kosmetikprodukt.


Sanft zur Haut

QMILK® basiert auf dem Milchprotein Casein, das aus einer Mischung mehrerer Proteine besteht. Seine wertvollen 18 Aminosäuren bleiben während des schonenden Herstellungsprozesses erhalten und können ihre positive Wirkung auf der Haut entfalten und die Zellerneuerung anregen. Vor allem die Aminosäure Cystein wird vom Körper auch zur Synthese von Glutathion herangezogen und der hohe Anteil an Prolin im Casein fördert die Bildung von Kollagen für gesundes Hautgewebe. Das Tyrosin ist für den Aufbau vieler Proteine erforderlich, wie z.B. für das Hautpigment Melanin. Das QMILK® Polymer erzeugt einen sanften Peeling-Effekt und pflegt gleichzeitig mit seinen interessanten, multifunktionalen Eigenschaften die Haut. QMILK® Polymer hat einen natürlichen Feuchtegehalt von 10-16 % und ist hydrophil. Dadurch wird die Integration in die Produktemulsion unterstützt und garantiert einen sanften Peeling-Effekt.


Antimikrobielle Wirkung

Durch die antibakteriellen Eigenschaften des Caseins gegen Staphylococcus aureus und E.coli unterstützt die Beständigkeit des Kosmetikums und vermindert gleichzeitig das Wachstum von Bakterien auf der Haut. So kann Entzündungen vorgebeugt werden. Die antibakterielle Wirkung ist ohne den Zusatz von Silber-Ionen, Triclosan, allergenen oder bedenkliche Chemikalien gegeben. Der Caseinanteil der Partikeln in Zahnpasten wirkt Plaque-Bildnern in der Mundflora entgegen. Casein glättet zudem nachweislich die Zahnschmelzoberfläche, wodurch ein zwei Effekte für die optimale Zahnpflege erzielt werden.


Zum Schutz der Ozeane

Jährlich werden allein in Deutschland geschätzte 500 t Micro-Beads in Körperpflegeprodukten eingesetzt. Sie tragen als Jahrhunderte lang beständiges Mikroplastik zur Belastung von Umwelt und Ozeanen bei. In den kommenden Jahren sollen Mikropartikeln, die für mehrere hundert Jahre in der Umwelt erhalten bleiben, aus den Kosmetikprodukten verschwinden und die Belastung unseres Trinkwassers, der Meere und Lebewesen vermindern.


Zum Anfang